Yunnan 1: Kunming – Erste Eindrücke vom „Reich der Mitte“

Wir schrecken zusammen, als aus dem Nichts eine Hupe ertönt. Da der Verkehr so unhörbar dahinplätschert, befinden wir uns plötzlich mitten auf der Strasse. Einer der vielen Elektroroller will uns überholen. Bei den Autos sind ausschliesslich Hybridgefährte anzutreffen. Diese Stadt ist ruhig wie keine andere. So unser erster Eindruck. Unser zweite Eindruck: Diese Stadt ist sauber. Rund um die Uhr sind Leute damit beschäftigt, Petfläschchen und Zigarettenstummel wegzuräumen. Der Randsteig liegt blitzeblank vor uns.

Wir verbringen einen ganzen Tag, zwei Nächte, in Kunming. Die Zeit reicht völlig aus, um durch den Green Lake Park zu schländern, den Bird and Flower Market zu besichtigen und die vielen zum Verkauf angebotenen Haustiere zu bestaunen, die in Kooperation mit der Stadt Zürich restaurierte, aus einer einzigen Strasse bestehende Altstadt zu bewundern und in der Zhengyi Fang und der Nanping Jie chinesische Hemden und französischen Käse zu shoppen. Hätten wir mehr Zeit zur Verfügung gehabt, so wären wir vielleicht noch zum Yuantong Tempel gegangen, der übrigens um 16 Uhr seine Tore schliesst, oder hätten den Zoo besucht.

Auf dem sog. Bird and Flower Market werden Haustiere verkauf

Shoppingstrasse nahe des Marktes

Kunming Old Town

Green Lake Park

Nanping Jie

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Yunnan 1: Kunming – Erste Eindrücke vom „Reich der Mitte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s