Kissen 2: Polsterkissen für die Gartenstühle

Morgens kann es ganz schön frisch sein draussen. Und mein Freund beklagte sich über die Härte unserer holzigen Gartenstühle. Zwei gute Gründe für Polsterkissen. Nach einigen Fehlversuchen (ich wollte eigentlich Kissen mit Zierrändern – wohlgemerkt ohne Anleitung – nähen), habe ich mir einen Leitfaden für einfache Polsterkissen gesucht und hier gefunden (siehe Link). Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich den Kissenrand eventuell noch mit Kordeln benähen, wie Dekoatelier dies empfiehlt.

http://www.dekoatelier.de/herstellen/polsterkissen_naehen.htm

Hier meine Erfahrungen:

– Der Einfachheit halber habe ich Schaumstoff Polster als Füllung gewählt. Die gibts in grösseren Baumärkten, z.B. Obi, zu fairen Preisen. Für ein 3 cm dickes, 40×40 cm grosses Polster habe ich – wenn ich mich recht erinnere – 6 Franken bezahlt. 

– Keine zu dicken Schaumstoffe wählen! Auch wenn 7 cm Dicke cool aussehen auf dem Stuhl, machen sie das Sitzen keineswegs bequemer – im Gegenteil. Es fühlte sich merkwürdig schwankend an. Deshalb habe ich mich schlussendlich für eine Dicke von 3 cm entschieden. 

– Der Reissverschluss sollte für ein 40×40 Kissen nicht nur 40 cm sondern mindestens 50 cm lang sein. Dies macht das An- und Abziehen des Kissenanzugs erheblich leichter. 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kissen 2: Polsterkissen für die Gartenstühle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s